WELANGA

WELANGA LIS G4 und die LIS G311

WELANGA unter Normalbesegelung

Und hier ist die Namensgeberin der Seite, LIS G4 WELANGA.

Die WELANGA – das „Sonnenmädchen“ in der Sprache der San – wurde 1967 gebaut, ist also eine der allerersten LIS und unterscheidet sich von den später gebauten Booten.

Das Schwert ist nur 22.5 mm dick, das Cockpit ist nicht selbst lenzend, also tiefer und ausserdem kürzer als heute.

Der achtere Stauraum ist wegen des kürzeren Cockpits grösser und wird nicht von oben, sondern vom Cockpit aus geöffnet.

Ich hatte sie im Frühjahr 2006 in ziemlich rottem Zustand gekauft und Boot und Trailer (ebenfalls Baujahr 1967) erst einmal überholt und teilweise umgebaut, damit sie besser meinen Bedürfnissen entspricht.

Einen Kommentar schreiben

Unser Sponsor:
Ölzeug, Segelbekleidung & Zubehör


Erstellen Sie Ihr eigenes Blog